Homöopathie & Miasmatik

Äpfel im Korb, Foto: Anni Sprat
Unsere Krankheiten sind so vielschichtig und kompliziert wie unsere Welt. Bedenken Sie: Der Mensch besteht nicht nur aus Materie, sondern gerade aus den Erfahrungen und Gefühlen, die ihn unverwechselbar machen.

Schwere Erkrankungen, wie zum Beispiel Krebs, entstehen nicht erst am Tag ihrer Diagnose. Oft hat es in der Vergangenheit einen Konflikt gegeben, den der Mensch nicht verarbeiten konnte.
Das können schwere Schicksalsschläge sein, wie der Tod naher Angehöriger, Trennung, Scheidung, Arbeitslosigkeit, Unfälle, Operationen, Mobbing am Arbeitsplatz oder in der Schule.

Ich behandle Ihre Beschwerden mit homöopathischen Einzelmitteln, aber auch mit der neuen Rhythmischen Hormontherapie nach Dr. Rosina Sonnenschmidt. Diese homöopathischen Kompositionen sprechen gezielt einzelne Hormondrüsen, wie z. B die Schilddrüse an. Die Hormontherapie wird von mir individuell als Kur verordnet. Viele und sehr gute  Erfahrungen habe ich mit der miasmatischen Behandlung nach Dr. Rosina Sonnenschmidt gemacht.


Hier nur einige Erkrankungsbeispiele, die nach meiner Erfahrung gut auf die homöopathische Therapie ansprechen:

Infektanfälligkeit, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Neurodermitis, Psoriasis, Morbus Bechterew, Migräne, Kopfschmerzen, Hormonelle Beschwerden, Menstruationsbeschwerden, Beschwerden der Wechseljahre, Psychische Störungen, Demenz, Alzheimer, Borreliose
Kreislauferkrankungen: Hypertonie und Hypotonie
ADHS und ADS ( Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom )
Verhaltensauffälligkeiten, Konzentrationsschwierigkeiten, Allergien, Depressionen, Anorexie, Adipositas… usw.

Sie sehen: Viele Erkrankungen lassen sich homöopathisch behandeln.