Medizinische Tastuntersuchung

Die Biene weiß genau, wo sie die guten Dinge finden kann. Foto: Diana Macesanu

Liebe Frauen, bitte lesen!!!

Sind Sie auch heilfroh, wenn alles in Ordnung ist, nach der jährlichen Vorsorgeuntersuchung bei der Frauenärztin? Doch manchmal zwickt und zieht es Frau noch an der Brust und es ist eine genaue Untersuchung nötig. Eine wirklich sinnvolle Ergänzung der Mammografie ist die sogenannte Medizinische Tastuntersuchung, (MTU), die von blinden Frauen durchgeführt wird.

Die Frauen sind im Rahmen des Projekts „Discovering hands“ speziell für diese Brust-Tastuntersuchung nach einem standardisiertem Verfahren ausgebildet. Sicherlich wissen Sie, dass blinde Menschen generell einen sehr ausgeprägten Tastsinn haben, so könnten schon sehr früh Veränderungen festgestellt werden.

Eine sehr sinnvolle Untersuchung wie ich finde. Denn leider ist Brustkrebs immer noch eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland.

Und ich lege Ihnen die jährliche Vorsorge hiermit auch ans Herz. Sorry, an die Brust und den Rest natürlich auch. ,-)


Sie mögen meine Artikel und wollen mehr davon? Gerne!

Gesundheitstipps kostenlos bekommen – bestens informiert sein.
[wysija_form id=”1″]
Sabine Finkelmeier Heilpraktikerin für Homöopathie & Tape  Sabine Finkelmeier Heilpraktikerin für Homöopathie & Tape

 

Die MTU gibt es in Duisburg beispielsweise in der Praxis von Dr. Hoffmann.

Weitere Infos finden Sie unter:

http://www.discovering-hands.de/discovering-hands/teilnehmende-praxen.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.